Er liebt mich. Ich hasse mich.

Ich sehe in den Spiegel und komme mir so fremd vor.
Erkenne zwar meine Gesichtszüge, aber meine Augen sind mir so unbekannt.
Man sagt, die Augen seien der Spiegel der Seele.
Ich glaube, sie haben mich noch nie so leer angeschaut wie in diesem Moment. Als wollten sie sagen, dass ich meine Entscheidungen allein treffen muss und sie nicht länger dabei sind.

Ich wandele als augenlose Hülle durch die Welt.

27.7.11 15:02

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen