My heart

I've lost my heart to him, but he doesn't appreciate it...

Gib mir mein Herz zurück!

4 Kommentare 6.7.08 18:33, kommentieren

Was ist an perfekt so falsch?

Es ist schon länger Vergangenheit.
Es war niemals wirklich Real.
Aber trotzdem bleibt nur ein Haufen Schutt übrig.

Ich weiß nicht,
was los war.
Bis heute...
Ich kann nicht verstehen,
warum dir perfekt nicht passte.
Was du verdammt nochmal daran auszustetzen hattest!?
Oder habe nur ich die Perfektion gesehn?

Perfekt
Einfach so,
ohne großen Aufwand.
Genau das, was ich brauchte.
Was ich eigentlich auch verdient hatte.
Aber trotzdem war es dir nich recht.

Ich muss gestehen,
es ist lächerlich,
mir immer noch Gedanken darüber zumachen.
Aber was soll ich tun?!
Ich suche mir das nicht aus.

Du kannst nicht glauben,
wie glücklich ich war.
Und glücklich finde ich noch nicht mal das passende Wort,
für den Zustand in den du mich geleitet hast.
Vielleicht wärst du stolz auf dich gewesen.
Ich weiß,
du hättest mir gut getan.

Aber was ist passiert,
alles drehte sich vom Märchen zum Albtraum.
Der bis jetzt andauert.

Ich wär unendlich viele Kompromisse eingegangen,
damit du zufrieden bist.
Ich hätte alles versucht,
dich auch glücklich zu machen.
Aber du machtest mir einen Strich durch die Rechnung.
Leider!
Und ich stieg voll mit ein,
obwohl ich einen kühlen Kopf hätte behalten sollen.
Vielleicht hätte ich dich dann halten können...

Es tut mir leid.
Bitte sei nich so zu mir!
Bitte!

5 Kommentare 27.6.08 14:23, kommentieren

Aussagen, die bedrückenderweise richtig sind...

Man sieht nur mit dem Herzen gut, denn das Wesentliche bleibt den Augen verborgen...


Warum erkennen wir nicht den Moment in dem die Liebe beginnt ? Wir erkennen nur den Moment in dem sie endet und dann ist es zu spät jeden Augenblick davon in vollen Zügen geniessen zu können.


Liebe,ist das einzige Märchen, das nicht mit "Es war einmal..." beginnt, sondern damit endet.


Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.


Es hat eine Sekunde gedauert mich in dich zu verlieben, aber es wird eine Ewigkeit dauern dich wieder zu vergessen.


Alles, was man vergessen hat, schreit im Traum um Hilfe. (Elias Canetti)

Alles Gescheite ist schon gedacht, man muss es nur versuchen, es noch einmal zu denken.

1 Kommentar 26.6.08 22:11, kommentieren

Verdrängen statt vergessen?!

Ja, definitiv!
Wie soll man etwas vergessen, was nur gespielt war?
Etwas, dass im Grunde keine Realität war?!
Allein es vergessen zu wollen,
ist seltsam.

Zeit, meine Leben zu hassen?!
Es zu verfluchen.
Wie gesagt, ich finde den richtigen Weg.
Nur leider, muss ich mich dafür durch tiefe Wälder kämpfen...
Die so tief sind, dass ich denke, sie nehmen kein Ende mehr.
Die so tief sind, dass ich denke, der ist doch der Falsche.

Viva la Vida?
Ja, so gut es geht.
Allerdings wechselt das von Tag zu Tag.
Im Moment eher schlecht als recht.

1 Kommentar 25.6.08 11:00, kommentieren

heutiger Tag

Es ist grausam so viele trauernde Leute auf einem Fleck zu sehen. Man weiß gar nicht, was man tun soll, um nich zu weinen...diesen Versuch kann man genauso gut sein lassen. Es ist unmöglich! Zum Glück war ein sonniger Tag, so war es nich ganz so dreist, die Sonnenbrille aufzulassen.
"Ein letzter Gruß! Liesel" so ein schlichter Spruch, aber so ergeifend! Diese Erfahrung hätte ich somit endlich hinter mir...


Liebe Grüße Kate

1 Kommentar 23.6.08 18:47, kommentieren

Mein Leben

Manchmal hasse ich es und ein andermal bekomm ich nicht genung ! So verwirrt wie mein Leben auch immer ist ^.^ eigentlich finde ich (oder mein Schicksal tut das) immer einen Weg, der für mich in Ordnung ist. Im Moment hab ich ja genug Zeit um über mich und mein Leben nachzudenken. Mein derzeitiges Resumé ist, dass mein schönes Leben wirklich lebenswert ist! Auch wenn es Zeiten gibt, in denen es ziemlich schwer ist einen guten Weg zu finden. Meine nächste Challenge wird sein, heraus zufinden, ob meine Berufsvorstellung wirklich zu mir passt. Und dann wäre da noch eine Erfahrung, die ich zwar ungerne mache, aber die leider genauso zum Leben dazu gehört. Um genau zu sein: die Beerdigung meines Uropa's...keine Ahnung, wie ich das überstehen soll, aber ich will ihn nicht gehen lassen, ohne "Tschüss" gesagt zu haben.

Liebe Grüße Kate

22.6.08 20:20, kommentieren

Es ist soweit.

Du musstest gehen.
Und das wolltest du so,
du hast lange gekämpft
und deine Hoffnung ist zuletzt gestorben.
Hoffentlich bist du nun in einer besseren Welt.

Du hast mein Leben bereichet,
ich werde dich niemals vergessen.
Ich hab mich sehr verbunden mit dir gefühlt,
mehr als mit manchen Anderen der Familie.
Und das,
obwohl wir nicht richtig verwandt waren.

Leider konnte ich dir nicht mal erzählen,
dass das Fohlen da ist.
Ich hole das nach und hoffe du hörst mich.
Vielleicht kannst du mir ja noch ein letztes Mal deine Geschichten erzählen?!

Tschüss Opa ♥
Bis bald!

1 Kommentar 18.6.08 16:53, kommentieren

An Uropa Franz!

Vielleicht ist es besser für dich,
wenn du jetzt gehst.
Oma sagt,
dir geht es sehr schlecht.
Ich weiß, dass du dich fragst,
womit du das verdient hast?!
Ich glaube, du hast das nicht verdient!
Wer wird mir vom Krieg erzählen?
Wer wird mich nach meiner "Reiterei" fragen?
-wie du immer so schön sagst.
Wer wird mir von seinen Pferdegeschichten erzählen?
Wer, wenn nicht du?
Ich würde alles geben,
um deine Geschichten noch einmal zu hören!

Ich weiß, dir geht es schlecht...
und wahrscheinlich willst du dich nicht mehr durchs Leben kämpfen.
Das tust du schon so lang...
Ich werd dich sehr vermissen!
Aber vielleicht geht es dir im Himmel besser als hier!

Ich hab dich lieb, Opa!

1 Kommentar 11.6.08 18:17, kommentieren